Check-E App im Test

03.07.2016

Seit einiger Zeit gibt es die Check-E App von Austrian Mobile Power im Für Android und iOS zum Downloaden, die App erfasst mittels GPS die gefahrene Strecke und wertet diese aus, durch den sogenannten E-Faktor werden die Erfassten Daten auf alle auf dem Markt erhältlichen E-Autos berechnet und visualisiert somit zu wie viel % das jeweilige Fahrzeug zu den Fahrprofil passt.

Unter den Vielzahl an Elektroautos (BEV) kann man sich auch zwischen Brennstoffzellen (FCEV) Plug-in Hybrid (PHEV) Range Extender (REX) und Sport & Fun Fahrzeugen wählen.

man sucht sich aus der Übersicht 3 Fahrzeuge aus die für einen Interessant sind und speichert diese unter den Favoriten ab.

Ich habe mir meine Favoriten mein derzeitiges Auto (Mitsubishi i-MiEV), mein Zukünftiges Auto (Kia Soul EV) und mein Traumauto (Tesla Model S) ausgesucht.

Durch Tippen auf Alle Fahrzeuge wird die Übersichtsliste geöffnet, und hier kann man auch durch langes drücken auf das jeweilige Fahrzeug die Technischen Daten abrufen und dieses als Favoriten speichern.

Wie Tracke ich meine Fahrt

Um sein Fahrt aufzuzeichnen muss vor Fahrantritt die App öffnen und den unteren grünen Slider "SART TRACKING" nach rechts schieben, nun zeichnet die App mittels GPS di3e Koordinaten und die Fahrstrecke auf, die App kann zu diesem Zeitpunkt auch minimiert werden, und das Handy in den Ruhe Modus versetzt werden, wie bei der Navi Funktion empfiehlt es sich das Handy während dem Tracken an ein Stromnetz anzuschließen, da die App durch das permanente abrufen der GPS Daten Strom verbraucht.
nach Ende der Fahrt einfach die App öffnen und den Slider "STOP TRACKING" nach links schieben und die Meldung "Trip speichern oder verwerfen?" mit Speichern bestätigen. der gespeicherte Track wird in der Zusammenfassung angezeigt und sofort über die E-Fahrzeuge in der App gelegt, jetzt müssen nur noch Daten gesammelt werden und der E-Faktor wird sich je nach Strecke und Anforderungsprofil ändern. jeder Trip wird auch mit einer kurzen Zusammenfassung, (PLZ Start, PLZ Ende, Distanz, Dauer...)

Neben dem Tracken der Fahrstrecke kann man auch noch an kleinen Challenges teilnehmen, diese fordern eine bestimmte Zeit mehrere Fahrten und einer bestimmten km Anzahl (meist 10km) zu Tracken, gewinnen kann man z.B. ein Wochenende mit E-Fahrzeugen wie Renault ZOE, BMW i3, Nissan Leaf usw.

Unten in der Menüleiste gibt es noch ein paar Einstellungsmöglichkeiten zum derzeitigen Fahrzeug, um einen direkten CO² oder Treibstoff verbrauch zu erhalten, auch findet man wichtige Infos zu Förderung und Stromtankstellen.

Die App kann man hier kostenlos für Android und iOS Downloaden